Ozeanbeobachtungen im Atlantik

 

18.04.2018

Ozeanbeobachtungen im Atlantik

Schematische Darstellung. Quelle: AtlantOS Projekt.

18.04.2018/Kiel. Das EU-Horizont 2020-Projekt AtlantOS, das vom GEOMAR Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung Kiel koordiniert wird, hat ein Video produziert, um den Nutzen eines integrierten Ozeanbeobachtungssystems im Atlantik zu erklären.

Ziel des EU-Projektes AtlantOS ist es, durch internationale Zusammenarbeit, den freien Austausch von Messdaten, und die Förderung und Weiterentwicklung neuer innovativer Messverfahren den Atlantischen Ozean besser zu verstehen und gesellschaftsrelevante Vorhersagen treffen zu können. Durch eine verbesserte Kooperation innerhalb der Wissenschaftsgemeinschaft soll letztendlich ein effizientes, nachhaltiges und zielgerichtetes Beobachtungssystem für diesen Teil des Weltozeans geschaffen werden. Mit Hilfe des von AtlantOS entwickelten Implementierungsplans soll dies über die Förderperiode hinaus sichergestellt werden.

Link zum Video:

https://youtu.be/KySJYWPOtPk (nur auf Englisch verfügbar)

Kontakt:

Dr. Anja Reitz Wissenschaftliche Koordinatorin des AtlantOS Projektes (Horizon 2020). Tel.: 0431 600-2234, email: areitz(at)geomar.de