Juniorprofessur (W1) für Meteorologie

 

23.04.2018

Juniorprofessur (W1) für Meteorologie

Bewerbungsschluss: 31. Mai 2018

Die Christian-Albrechts-Universität und das GEOMAR Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung Kiel sind bestrebt, mehr qualifizierte Frauen für Professuren zu gewinnen.
An der Mathematisch-Naturwissenschaftlichen Fakultät der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel ist im Rahmen einer gemeinsamen Berufung mit dem GEOMAR Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung Kiel zum nächstmöglichen Termin eine


Juniorprofessur (W1) für Meteorologie


im Beamtenverhältnis auf Zeit für zunächst vier Jahre mit Verlängerung um weitere zwei Jahre nach erfolgreicher Zwischenevaluation zu besetzen. Die Juniorprofessur ist am GEOMAR Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung Kiel angesiedelt und dort der Forschungseinheit „Maritime Meteorologie“ im Forschungsbereich „Ozeanzirkulation und Klimadynamik“ zugeordnet. Die Stelleninhaberin/der Stelleninhaber soll das Fachgebiet Meteorologie in Forschung und Lehre vertreten.


Wir suchen eine Kandidatin/einen Kandidaten mit Forschungserfahrung und –interesse im Bereich des Systems Atmosphäre-Ozean. In diesen fallen u. a. die Forschungsfelder Klimavariabilität und -vorhersage und die statistische Klimatologie.

Das Forschungsprofil kann sich sowohl auf die großskalige Wechselwirkung zwischen Ozean und Atmosphäre beziehen als auch auf die physikalischen Prozesse, welche ihr zugrunde liegen. Modellierende wie auch beobachtende Ansätze sind willkommen. Auch Arbeiten zum Paläoklima fallen unter das gewünschte Forschungsprofil, wie auch der Bereich der Modellinitialisierung inklusive der Datenassimilation zur Analyse und Vorhersagbarkeit von Klimaschwankungen.


Erwartet wird Engagement in Forschungskooperationen innerhalb der Forschungseinheit „Maritime Meteorologie“ sowie des Forschungsbereichs Ozeanzirkulation und Klimadynamik. Die multidisziplinäre Zusammenarbeit mit anderen Forschungsgruppen an der CAU Kiel, wie z. B. Kiel Marine Science (KMS), und dem GEOMAR Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung Kiel ist erwünscht. Internationale Kooperationen innerhalb der EU und darüber hinaus sind sehr willkommen.


Die erfolgreiche Bewerberin/der erfolgreiche Bewerber betreibt exzellente und international anerkannte Forschung in System Atmosphäre-Ozean und versteht es die Studierenden für diesen Themenbereich zu begeistern. Lehrverpflichtungen bestehen im BSc „Physik des Erdsystems“ und MSc „Climate Physics“ im Umfang von 4 SWS. Es wird erwartet, dass Lehrveranstaltungen in englischer Sprache durchgeführt werden und dass die Bereitschaft besteht innerhalb von drei Jahren Lehrveranstaltungen auch auf Deutsch anzubieten.
Auf die Einstellungsvoraussetzungen des § 64 des Hochschulgesetzes des Landes Schleswig-Holstein wird hingewiesen. Nähere Informationen hierzu finden Sie auf der Homepage www.berufungen.uni-kiel.de. Weitere Informationen über die zu besetzende Stelle und die Forschungseinheit erteilt Frau Prof. Dr. Katja Matthes (kmatthes(at)geomar.de). Informationen über das GEOMAR sind unter www.geomar.de zu finden.


Die Christian-Albrechts-Universität und das GEOMAR Helmholtz- Zentrum für Ozeanforschung Kiel sind bestrebt, den Anteil der Wissenschaftlerinnen in Forschung und Lehre zu erhöhen, und fordern deshalb entsprechend qualifizierte Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt. Die Hochschule und das GEOMAR Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung Kiel setzen sich für die Beschäftigung schwerbehinderter Menschen ein. Daher werden schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Ausdrücklich begrüßen wir es, wenn sich Menschen mit Migrationshintergrund bei uns bewerben. Auf die Vorlage von Lichtbildern/ Bewerbungsfotos verzichten wir ausdrücklich und bitten daher, hiervon abzusehen.


Bewerbungen in englischer Sprache mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Kopien akademischer Zeugnisse, Publikations- und Lehrverzeichnis, Darstellung zukünftiger Forschungsvorhaben sowie ein Lehrkonzept) sind unter Angabe der Privat- und Dienstadresse mit Telefonnummer in elektronischer Form als ein einzelnes PDF-Dokument (max. Größe 20 MB) bis zum 31.05.2018 an die Dekanin der Mathematisch-Naturwissenschaftlichen Fakultät, Christian-Albrechts-Universität, 24098 Kiel (berufungen(at)mnf.uni-kiel.de) zu richten.