Sachbearbeiterin / Sachbearbeiter Zoll & Exportkontrolle

 

26.09.2018

Sachbearbeiterin / Sachbearbeiter Zoll & Exportkontrolle

Bewerbungsschluss: 28. Oktober 2018


Das GEOMAR Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung Kiel ist eine von der Bundesrepublik Deutschland (90%) und dem Land Schleswig-Holstein (10%) gemeinsam finanzierte Stiftung des öffentlichen Rechts und gehört zu den international führenden Einrichtungen auf dem Gebiet der Meeresforschung. Das GEOMAR verfügt zurzeit über ein jährliches Budget von ca. 75 Mio. Euro und hat ca. 1000 Beschäftigte.

Der Bereich Exportkontrolle & Zoll sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n

Sachbearbeiterin / Sachbearbeiter Zoll & Exportkontrolle

Aufgaben:
• Selbstständige Export- und Import-Zollabwicklung unter Beachtung des aktuellen Zoll- und Außenwirtschaftsrechts für wissenschaftliche Schiffsexpeditionen und weitere Zollsendungen des Zentrums
• Erstellen von zollrechtlichen Ein- und Ausfuhrpapieren, Rückwarenanmeldung und anderen Zollverfahren (z.B. Veredelungsverkehre, Carnets)
• Exportkontrollprüfungen in Zusammenarbeit mit wissenschaftlichen und technischen Fachbereichen gemäß des deutschen und des europäischen Rechts sowie des US-Re-Exportrechts
• Beantragung von Ausfuhrgenehmigungen (DE und US)
• Kommunikation mit u. a. Zollbehörden, BAFA, BIS
• Beratung der internen Nutzer

Anforderungsprofil:
• abgeschlossene Berufsausbildung mit entsprechender Berufserfahrung im Bereich
Zoll & Exportkontrolle
• fundierte Kenntnisse der zoll- und exportkontrollrechtlichen Vorschriften sowie einschlägige Erfahrungen in der Durchführung der Exportkontrolle und Handhabung von Zollformalitäten einschließlich der Zollabfertigungen
• wünschenswert sind umfassende EDV-Kenntnisse (ATLAS, ELAN-K2, MS Office)
• selbständiges und eigenverantwortliches Handeln
• Teamfähigkeit
• gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift
• eine hohe Motivation und Lernbereitschaft sowie die Bereitschaft zur Weiterbildung

Die Stelle ist unbefristet zu besetzen. Die Vergütung richtet sich nach dem Tarifvertrag TVöD (Bund). Die regelmäßige wöchentliche Arbeitszeit entspricht der einer/eines Vollbeschäftigten (derzeit 39 Stunden wöchentlich). Teilzeitbeschäftigung ist im Rahmen geeigneter Arbeitszeitmodelle, unter der Voraussetzung einer ganztägigen Besetzung der Position grundsätzlich möglich.

Das GEOMAR hat sich die Förderung von Frauen zum Ziel gesetzt. Bewerbungen von Frauen werden daher ausdrücklich begrüßt. Das GEOMAR setzt sich für die Beschäftigung schwerbehinderter Menschen ein. Daher werden schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Bitte senden Sie Ihre vollständigen, aussagefähigen Bewerbungsunterlagen per E-Mail in einem pdf-Dokument bis zum 28. Oktober 2018 unter dem Stichwort „Zoll“ an das:

E-Mail: bewerbung(at)geomar.de

GEOMAR Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung Kiel
Personalabteilung
Bewerbermanagement / “Zoll“
Wischhofstraße 1 - 3
24148 Kiel

Nach Abschluss des Auswahlverfahrens werden alle Bewerbungsunterlagen gemäß Datenschutzbestimmungen vernichtet.

Auskünfte zu der ausgeschriebenen Stelle erteilt Frau Daniela Schmitt (Tel.: 0431 600-1682).

Bitte sehen Sie von telefonischen Rückfragen zum Stand des Verfahrens ab. Gerne können Sie Ihre Fragen unter Angabe des Stichwortes per E-Mail an bewerbung(at)geomar.de senden.

Weitere Informationen zum GEOMAR Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung Kiel bzw. der Helmholtz-Gemeinschaft finden Sie unter www.geomar.de oder www.helmholtz.de.