Chemielaborant/in (m/w/d)

 

24.05.2019

Chemielaborant/in (m/w/d)

Bewerbungsschluss: 30. Juni 2019

Das GEOMAR Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung Kiel ist eine von der Bundesrepublik Deutschland (90%) und dem Land Schleswig-Holstein (10%) gemeinsam finanzierte Stiftung des öffentlichen Rechts und gehört zu den international führenden Einrichtungen auf dem Gebiet der Meeresforschung. Das GEOMAR verfügt zurzeit über ein jährliches Budget von ca. 80 Mio. Euro und hat ca. 1000 Beschäftigte.

Die Marine Ökologie / Benthos Ökologie sucht zum 01. August 2019 oder zum nächstmöglichen Zeitpunkt danach eine/n

Chemielaborant/in (m/w/d)

Aufgaben:
Vorbereitung von Seewasserproben zur Messungen im Labor. Ansetzen von Reagenzienlösungen für die Analytik. Messung von Seewasserproben mittels eines automatisierten Systems (CFA) oder am UV/VIS Photometer mit Vorgabe bzw. in fachlicher Absprache mit der Laborleitung. Die Datenauswertung erfolgt am Computer und mittels Excel. Einfache Wartungsarbeiten und allgemeine Laborarbeiten gehören zum Arbeitsumfang. Einfache Datenanalysen und Datenberichte werden ebenfalls erwartet.

Anforderungsprofil:

  • Abgeschlossene Berufsausbildung als Chemielaborant/in (m/w/d) oder vergleichbare Berufsqualifikation
  • Gute Kenntnisse in der Photometrie
  • Gutes technisches Verständnis und verantwortungsvoller Umgang mit Gefahrstoffen
  • Hohe Zuverlässig und Bereitschaft zur Teamarbeit
  • Gute PC-Kenntnisse und hohe Lernbereitschaft
  • Englischkenntnisse sind erwünscht


Die Stelle ist befristet für 1 Jahr zu besetzen mit der Aussicht auf Verlängerung.

Die Vergütung erfolgt basierend auf Aufgabenprofil und Berufserfahrung. Die Vergütung erfolgt unter Berücksichtigung der persönlichen Voraussetzungen nach den Eingruppierungsrichtlinien des TVöD-Bund Wir bitten dennoch um Angabe einer  Gehaltsvorstellung im Bewerbungsschreiben. Die regelmäßige wöchentliche Arbeitszeit entspricht 50% der einer / eines Vollbeschäftigten. Die Stelle ist nicht teilbar.
Das GEOMAR hat sich die Förderung von Frauen zum Ziel gesetzt. Bewerbungen von Frauen werden daher ausdrücklich begrüßt. Das GEOMAR setzt sich für die Beschäftigung schwerbehinderter Menschen ein. Daher werden schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Bitte senden Sie Ihre vollständigen, aussagefähigen Bewerbungsunterlagen in elektronischer Form in einem pdf-Dokument bis zum 30. Juni 2019 unter dem Kennwort „ChemielaborantIn-CFA“ an:

bewerbung(at)geomar.de

Bitte vermerken Sie unbedingt das Kennwort im Betreff. Nach Abschluss des Auswahlverfahrens werden alle Bewerbungsunterlagen gemäß Datenschutzbestimmungen vernichtet.

Bitte sehen Sie von telefonischen Rückfragen zum Stand des Verfahrens ab. Gerne nehmen wir Ihre Fragen unter Angabe des Kennwortes per E-Mail unter bewerbung(at)geomar.de entgegen.

Weitere Informationen zum GEOMAR Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung Kiel bzw. der Helmholtz-Gemeinschaft finden Sie unter www.geomar.de oder www.helmholtz.de.

Das GEOMAR bekennt sich zu einer diskriminierungsfreien Auswahl. Unsere Ausschreibungen richten sich daher an alle Menschen.